17. Juli 2014

Fruchtige Mini-Käsekuchen

Zum WM-Finale hatten wir ein paar Leute zu uns eingeladen. Dafür habe ich natürlich mal wieder etwas gebacken! :D  Und an Anlehnung an die deutsche Flagge habe ich mir auch das Obst dementsprechend ausgesucht. ;)

Viele haben ja großen Respekt vor Käsekuchen. Muss aber gar nicht sein. Diese kleinen Käsekuchen könnten nicht einfacher sein. Sie sind super schnell zusammen gerührt und lange brauchen sie auch nicht im Ofen.
Nachdem die Mini-Käsekuchen abgekühlt sind müssen sie erstmal im Kühlschrank für zwei Stunden abkühlen.
Nachdem ihr sie wieder aus dem Kühlschrank holt, könnt ihr sie mit Früchten eurer Wahl belegen. Ich habe Heidelbeeren, Erdbeeren und auch Bananen ausprobiert. Bei den Bananen hatte ich dann aber keine Marmelade drunter.




Rezept Fruchtige Mini-Käsekuchen

Für den Boden:
9 Löffelbiskuits
35g Butter

Für die Käsekuchenfüllung:
200g Frischkäse
100g Zucker
1 Ei
1/2TL Zitronenschale

Topping:
Erdbeeren, Heidelbeeren und/oder Banane
etwas Marmelade (Heidelbeer, Erdbeer) 


Für den Boden nehmt ihr die Löffelbiskuits und zerkleinert sie im Mixer. Die Butter schmelzen und mit den Keksen vermischen.
Ein Muffinblech mt insgesamt 9 Muffinförmchen vorbereiten. Den Rest halbvoll mit Wasser füllen. Die Keks-Butter Mischung gleichmäßig auf die Muffinförmchen aufteilen und andrücken. 
In einer Schüssel Frischkäse und Zucker gut durchmischen. Ei und Zitronenschale dazu geben. Frischkäsemasse auf die Förmchen aufteilen und im vorgeheizten Backofen bei 175° circa 20 - 25 Minuten backen.
Die Ränder sind dann ein wenig braun, während es in der Mitte noch ein wenig wackeln kann. Etwa eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur abkühlen lassen und dann für zwei Stunden in den Kühlschrank geben.
Die Marmelade erwärmen und circa einen halben Teelöffel auf jeden Mini-Käsekuchen geben und verstreichen. Obst darauf geben. 
Nach Belieben kann man auch etwas Puderzucker drüber sieben.
Nach 2 Stunden 

11. Juli 2014

Heidelbeer-Mascarpone Kuchen

Weiter geht es mit ein paar Kuchen die ich für die Taufe von meinem Sohn gebacken hatte.
Natürlich gibt es immer wieder die Klassiker, aber ein oder zwei neue Rezepte für Torten und Kuchen muss ich jedes Mal neu ausprobieren! :D Ihr wollt ja schließlich neue Rezepte auf dem Blog sehen und nicht immer wieder die alten! ;)
In meiner Familie werden am liebsten die fruchtigen Torten und Kuchen gegessen, die Schoko-Sahne Torte die ich auch gemacht hatte wurde kaum angerührt. Auch ich backe am liebsten mit jeder Art von Obst.
Aber nun genug geschwafelt. Hier ist das Rezept für den leckeren Heidelbeer-Mascarpone Kuchen.



Rezept Heidelbeer-Mascarpone Kuchen

Für den Boden:
150g Butter
150g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3Eier
150g Mehl
 50g Speisestärke
80g Schokoladentröpfchen
1/2 Pck. Backpulver
5 EL Milch

Für die Füllung:
250g Heidelbeeren
250g Mascarpone
500g Magerquark
2 EL Zitronensaft
100g Zucker
1 Pck. Tortenguss klar

Für en Boden die Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl mit Speisestärke, Backpulver und Schokotröpfchen mischen. Abwechselnd die Milch und die Mehlmischung unter die Eiermasse geben. In eine springform geben und bei 175° circa 25 Minuten backen. 
Boden auskühlen lassen. Heidelbeeren waschen. Mascarpone mit Quark, Zucker und Zitronensaft verrühren. Den Boden einmal durchschneiden. Die Hälfte der Mascarpone-Quark Creme auf den ersten Boden verteilen. Die Hälfte der Heidelbeeren darauf geben und den zweiten Boden auflegen. Rest Creme darauf verstreichen. Dann die Heidelbeeren auf die Creme geben. Tortenguss anrühren und vorsichtig auf die Heidelbeeren verteilen. Den Kuchen circa eine Stunde kalt stellen.

9. Juli 2014

Deutschland Muffins

Nach dem gestrigen Fussball-Wahnsinnsspiel muss ich euch doch endlich meine Deutschland Muffins zeigen.
Ich hatte sie schon letzten Freitag zum Viertelfinalspiel gemacht, habe es aber verpasst sie noch vor dem Halbfinale zu posten.
Pünktlich zum WM-Finale könnt ihr sie nun nachbacken. ;)
Für die Muffins habe ich einfach ein Rezept für Marmor Muffins ein klein wenig abgewandelt und den Teig entsprechend eingefärbt.


Rezept Deutschland Muffins

150g Butter
110g Zucker
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
300g Mehl
1 Pck. Backpulver
120ml Milch
2 TL Kakaopulver
Lebensmittelfarbe in schwarz, rot und gelb

Für den Muffinteig die Butter mit dem Zucker und Salz schaumig aufschlagen. Die Eier nach und nach dazu geben. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
Den Teig in drei Schüsseln aufteilen. Den Teig in den ersten beiden Schüsseln jeweils rot und gelb einfärben. In die letzte Schüssel das Kakaopulver unterrühren. Evtl. noch ein wenig schwarze Pastenfarbe dazu geben.
Ein Muffinblech mit Förmchen Nun den Teig in die Muffinförmchen geben. Erst den gelben, dann rot und dann den schwarzen Muffinteig. Die Muffins backt ihr dann bei 160° circa 25 bis 30 Minuten.

2. Juli 2014

Torte zur Taufe

Am Wochenende war die Taufe von unserem Sohn. Neben den ganzen anderen Sachen habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen eine Tauftorte zu backen.
Die Babymould habe ich schon so lange zuhause und wollte sie auch endlich mal ausprobieren. Und die Idee mit den Engelsflügeln fand ich auch klasse.





Leider bin ich nicht so wirklich mit der Torte zufrieden. :( Die Luftfeuchtigkeit war wieder ziemlich hoch und somit fing die Torte gleich zu schwitzen an. Nach kurzer Zeit bildeten sich sofort Blasen unter dem Fondant, wie man auf den Fotos sehen kann. Ich habe keine Ahnung wie ich das verhindern kann. Wer also einen Tipp für mich, immer her damit.
Im unteren Stockwerk befindet sich eine Erdbeerquark-Torte, im oberen Stockwerk eine Himbeerqaurk-Torte


Für das Kreuz gabe ich nir selber eine Mould erstellt. Dafür hatte ich mir eine Silikonmasse aus zwei Komponenten von Silli.Creations bestellt. *klick*
Das Kreuz ist ein Anhänger von meiner Kette. probiert es selber mal aus, die Mould zu erstellen ist super einfach.